Fahrt zum DWT in Sebnitz

Am Mittwoch, dem 22.07 brachen wir zum 116 Deutschen Wandertag nach Sebnitz auf. Am Aussichtspunkt Schleenhain, bei Leipzig, wurde eine Frühstückspause eingelegt und treiben im Braunkohletagebau beobachtet. Nach der Ankunft im Elbsandsteingebirge wurden die eingeschlafenen Füße noch mit einer kleinen Wanderung rund um die Bastei wiederbelebt. Im Anschluss fuhren wir weiter entlang der Elbe bis in die Tschechei wo wir unser Quartier, mit Blick auf die Elbe, gebucht hatten.
Am zweiten Tag ging es auf dem Panoramaweg von Bad Schandau bis nach Sebnitz. Wie der Name schon verrät hat man eine wunderschöne Sicht auf die Tafelberge des Elbsandsteingebirges. Doch das Wetter meinte es an diesem Tag zu gut mit uns und da der Weg meistens nicht im Wald verlief zwang uns die Sonne zur einer längeren Pause in Lichtenhain. Zum Abschluss wurde die Wimpelübergabe auf dem DWT besucht.
Am dritten Tag stand die „Goldene Runde in der Böhmischen Schweiz“ auf dem Programm. Von Hrensko wanderten wir zunächst zum Prebischtor, der größten natürlichen Sandstein-Felsbrücke in Europa. Im Anschluss ging es auf eine Bootsfahrt durch die Wilde Edmundsklamm wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Am vierten Tag erklommen wir die Schrammsteinaussicht über den Wildschützsteig. Die grandiose Aussicht auf den Schramsteinen lud zu einer längeren Verschnaufpause ein und das ein oder andere Selfie wurde geschossen. Weiter ging es dann über den Grandweg bis zur Breite-Kluft-Wand Aussicht. Von hier stiegen wir nach Schmilka ab, denn Gewitter waren angekündigt und man konnte es hin und wieder schon grummeln hören. Einige Stunden später schüttete es dann auch wie aus Eimern und wir waren froh in gemütlicher Runde im Gasthof zu sitzen.
Am Sonntag Stand der Umzug zum Deutschen Wandertag in Sebnitz auf dem Programm. Zum Glück konnte dem rechten Pöbel schnell von der Polizei Einhalt geboten werden, sodass der Umzug friedlich ohne Beeinträchtigung durchgeführt werden konnte.
Am Montag unternahmen wir noch einen kurzen Ausflug nach Dresden und besichtigten unter anderen die Frauenkirche. Nach einem kleinen Mittagsstärkung ging es dann zurück ins Heimatland mit vielen schönen neuen Eindrücken...

>> Bilder von der Wanderung

 


 

DWJ Stadionbesichtigung BVB 09

Am Sonntag, dem 22. Mai, besuchten mehrere DWJ Abteilungen zusammen das Borussia Stadion in Dortmund (Signal Iduna Park). Leider hatten die Borussen am Abend zuvor das DFB Pokalspiel gegen Bayern verloren, aber so war zumindest die Verkehrslage zum Stadion entspannt.
Die Führung dauerte 2 Stunden und ging wie im Fluge vorbei. Es war schon beeindruckend die Gelbewand von der Spielerperspektive aus zu sehen. Da kann man sich schon vorstellen das man das Tor nicht trifft wenn eine tosende Horde dahinter steht.
Im Anschluss an die Stadiontour besuchten wir noch den Westfalenpark. Es war schon eine kleine Herausforderung auf den 219m hohen Florian Fernsehturm zu fahren und danach waren alle wieder froh festen Boden unter den Füßen zu haben. Die anschließende Seilbahnfahrt war da richtig erholsam...

>> Bilder von der Fahrt

 


 

Aktion "saubere Feldflur" der DWJ & EGV Abteilung Holtheim

 


 

Neues aus der DWJ im EGV: Neuer Vorstand gewählt

Frühjahrs-Jugendwartetagung zu Gast in Holtheim

Am Samstag, den 30. Januar fanden sich aktive Jugendwarte/Jugendwartinnen sowie GruppenleiterInnen in der idyllisch am Wald gelegenen Hütte der EGV-Abteilung Holtheim zur Jugendwartetagung ein.

Neben den Berichten über die Aktivitäten der DWJ-Gruppen im Eggegebirgsverein stand auch die Neuwahl des Jugendvorstandes auf der Tagesordnung.
Der Hauptjugendwart Karsten Mügge stellte sich nicht mehr zur Wahl - gebührend wurde er vom neu gewählten Jugendvorstand verabschiedet. Karsten Mügge war lange Jahre Hauptjugendwart der Wanderjugend im EGV - er etablierte den Cache-Day der DWJ im EGV und organisierte zahlreiche weitere Veranstaltungen der DWJ im EGV. Unter anderem repräsentierte er gemeinsam mit den anderen Jugendwarten des EGV, auf dem Wandertag in Paderborn 2015, mit einem tollen Stand die DWJ im EGV.

Für die Wanderjugend auf Landesebene wird er sich weiterhin als stellvertr. Landesvorsitzender engagieren.

Zum neuen Hauptjugendwart gewählt wurde Uli Temme aus der EGV-Abteilung Kleinenberg.
Im Amt bestätigt wurde Jürgen Köllinger als stellvertretender Hauptjugendwart. Ebenfalls wiedergewählt wurde Elisabeth Bracke, sie führt die Kasse der DWJ im EGV. Den dreien zur Seite wird Markus Böddeker als Schriftführer stehen.
Neben dem Jugendvorstand wurden auch die Delegierten für die Landes- und Bundesdelegiertenversammlung gewählt.

Beendet wurde die Tagung mit einem gemeinsamen Grünkohl-Essen.
Die nächste Jugendwartetagung der DWJ im EGV findet im Herbst in Bad Driburg statt.

(Bericht von der DWJ NRW)